Das Tagebuch der Anne Frank

Regie: Hans Steinbichler
Deutschland 2016 • FSK: ab 12 Jahren • 128 min

Zu ihrem 13. Geburtstag bekommt Anne Frank (Lea van Acken) von ihren Eltern (Martina Gedeck, Ulrich Noethen) ein Tagebuch geschenkt. Kurz darauf muss ihre jüdische Familie 1942 im von den Nazis besetzten Amsterdam untertauchen.

Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren beschreibt sie mit eindrucksvoller Beobachtungsgabe, Klugheit und Humor ihr Leben und den Alltag in ihrem Versteck in einem Hinterhaus. Die Gedanken, die Anne Frank ihrem Tagebuch anvertraut, faszinieren durch Mut sowie einen unbändigen Optimismus trotz ihrer ausweglosen Situation. Im August 1944 wird die Familie verraten...

Mit der sensiblen und bewegenden Neuverfilmung des weltbekannten Tagebuchs präsentiert Hans Steinbichler (»Winterreise«) auf der Kinoleinwand ein Plädoyer für Menschlichkeit, Freiheit und das Leben. Ein wichtiger Film, der zeitgemäßer nicht sein könnte!

Sonderveranstaltungen für Schulklassen sind jederzeit möglich und können mit uns auch kurzfristig vereinbart werden.

Gutscheine Gutscheine