24 Wochen

Regie: Anne Zohra Berrached
Deutschland 2015 • FSK: ab 12 Jahren • 102 min

SCHAUBURG-TIPP! Ein engagierter, kraftvoller Film, dessen Geschichte Euch bewegen und in ihren Bann ziehen wird!

Ein Paar steht mit beiden Beinen fest im Leben: Astrid (Julia Jentsch) lebt und liebt ihren Beruf als Kabarettistin, ihr Mann, der Manager Markus (Bjarne Mädel), unterstützt sie besonnen und liebevoll. Doch als die beiden ihr zweites Kind erwarten, erfahren sie während einer Routineuntersuchung, dass ihr Baby schwer krank ist.

Für beide ist schnell klar: Gemeinsam wollen sie lernen, mit der Diagnose umzugehen. Während Heilungspläne, gute Ratschläge und Prognosen auf sie niederprasseln, stößt ihre Beziehung dennoch an ihre Grenzen. Ihre Suche nach den richtigen Antworten stellt alles in Frage - die Beziehung, den Wunsch nach einem Kind und den aktuellen Lebensplan...

Geradeheraus und mit liebevoller Ehrlichkeit erzählt Regisseurin Anne Zohra Berrached aus dem Innenleben einer großen Liebe und findet unglaublich starke Bilder für die emotionale Situation der beiden grandiosen Hauptdarsteller, die mit Worten kaum zu beschreiben ist.

"Ein Film mit großer Strahlkraft und voll emotionaler Wucht: Die Geschichte von Astrid, die sich entscheiden muss, ob sie ein wahrscheinlich schwerbehindertes Kind zur Welt bringen will, ist nicht nur herausragend gespielt, sondern in der Verbindung von Spielfilm, Improvisation und Dokumentation ein extrem intensives Werk, das viele Fragen stellt und nur einige beantworten kann. Julia Jentsch und Bjarne Mädel spielen als Paar überragend natürlich und authentisch, jeder für sich und beide gemeinsam. Sie werden unterstützt von einer überaus beweglichen Kamera und von einer Regie, die mehr beobachtet als dirigiert. Weder tränenselig noch schnulzig, geht der Film absolut unter die Haut und ans Herz." programmkino.de

Gutscheine Gutscheine