Jeder stirbt für sich allein

Regie: Vincent Perez
Deutschland/Frankreich/Schweiz/Großbritannien 2016 • FSK: ab 12 Jahren • 100 min

Berlin 1940 - Jablonskistraße 55: Die Hausgemeinschaft repräsentiert den Bevölkerungsquerschnitt - ein Blockwart, eine versteckte Jüdin, ein ehemaliger Richter, ein Denunziant, ein Kleinkrimineller, ein Hitlerjunge, eine Briefträgerin und das Arbeiterehepaar Anna und Otto Quangel. Angst in allen Facetten ist das bestimmende Gefühl der Zeit.

Durch einen Schicksalsschlag getroffen, beschließt das Ehepaar Quangel, etwas zu tun. Mit klaren Botschaften auf schlichten Postkarten kämpfen sie gegen Hitler. Kommissar Escherich kommt ihnen auf die Spur - doch der gemeinsame Kampf lässt Otto und Anna nach Jahren der Entfremdung wieder zueinanderfinden...

Brendan Gleeson, Emma Thompson und Daniel Brühl sind in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Hans Fallada zu sehen, der mit seiner Geschichte die Frage von Moral und Haltung in einer Diktatur aufwirft.

Gutscheine Gutscheine