Zwei im falschen Film

Regie: Laura Lackmann
Deutschland 2017 • FSK: ab 12 Jahren • 107 min
Do21.06. Fr22.06. Sa23.06. So24.06. Mo25.06. Di26.06. Mi27.06.
22:15

Hans nennt seine Freundin „Heinz“ - das sagt eigentlich schon alles über ihre Beziehung.
Sie sind ein ganz normales Paar, dessen Liebe in die Jahre gekommen ist. Genau genommen ins Achte.
Die Abende verbringen sie in trauter Zweisamkeit Chips essend und Video spielend in Jogginghose auf dem Sofa.
Kurz gesagt: Ihrer Beziehung ist das gewisse Etwas abhanden gekommen. Das fällt ihnen allerdings erst auf, als sie an ihrem Jahrestag ins Kino gehen, ein Liebesfilm steht auf dem Programm. Nur die romantische Stimmung von der Leinwand will nicht so recht auf die beiden überspringen.
Das kann keine echte Liebe sein!
Pragmatisch wie die beiden sind, erstellen sie eine Liste mit all den „Sachen“, die zu einer filmreifen Liebe gehören: Romantik, Sehnsucht, Leidenschaft, Eifersucht und Drama - die großen Gefühle eben. Hochmotiviert beginnen Hans und Heinz, diese Liste abzuarbeiten und stellen fest: Im wahren Leben ist nichts wie im Film!

Die Geschichte wird vor allem von Laura Tonke als Heinz und Marc Hosemann als Hans getragen, die so natürlich spielen, dass auch die gelegentlich rustikale Komik nebst derber Wortwahl gut dazu passt.
Der intelligente Plot macht aus den beiden Helden ein zwar immer irgendwie typisches, aber doch originelles Pärchen. Gemeinsam sind die beiden absolut authentisch und liebenswert, in einem kleinen Film, der dank seiner schauspielerischen Leistungen über sich hinauswächst.

Demnächst in der Schauburg

Gutscheine Gutscheine