Film & Diskussion: Zwei Seiten derselben Medaille? – Über die Vielschichtigkeit unseres Selbst

Wir müssen zusammenhalten

Referenten: Prof. Dr. Jürgen Müller - Lehrstuhl für mittlere & neuere Kunstgeschichte TU Dresden / Dr. Joachim Klose - Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Regie: Jan Hrebejk
Tschechische Republik 2000 • FSK: ab 6 Jahren • 124 min

Eine tschechische Kleinstadt 1943. Das kinderlose Paar Josef und Marie Cizek versteckt seinen Bekannten David. Horst, ein Sudetendeutscher, der jetzt Karriere macht und auf Marie steht, kommt des Öfteren vorbei, Josef nimmt einen Job bei den Deutschen an, und dann soll noch ein Deutscher einquartiert werden... Und es kommt noch turbulenter in dieser Tragikomödie voller schweijkschen Humors, die 2001 für den Oscar nominiert wurde.

Täter oder Opfer, Kollaborateur oder Rebell, Gut oder Böse. Welche Rolle würden Sie in widrigen Umständen, bei Angst und Gefahr einnehmen? Oder stellt sich die Welt gar nicht
in Ultimaten, in schwarz und weiß dar? Was prägt und treibt unser Verhalten an?

Gutscheine Gutscheine