ab Donnerstag, 22.Dezember

Eo

Originalfassung mit dt. Untertiteln
Regie: Jerzy Skolimowski
Polen/Ukraine/Italien 2022 • FSK: ab 16 Jahren • 88 min

Die Welt ist ein geheimnisvoller Ort, wenn man sie mit den Augen eines Tieres betrachtet. EO, ein grauer Esel mit melancholischen Augen, begegnet auf seinem Lebensweg guten und schlechten Menschen, erlebt Freude und Schmerz, erträgt das Glücksrad, das sein Glück in Unglück und seine Verzweiflung in unerwartete Glückseligkeit verwandelt. Doch nicht einmal für einen Moment verliert er seine Unschuld.

Mit der Neuinterpretation der französischen Vorlage „Zum Beispiel Balthasar“ aus dem Jahr 1966 huldigt der mittlerweile 84-jährige polnische Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Jerzy Skolimowski dem französischen Regisseur Robert Bresson. In seiner zeitgenössischen Fabel, gedreht in Polen und Italien, zeigt uns Skolimowski die Welt aus der Perspektive eines grauen Nutztiers und folgt ihm bei seinen freudvollen und schmerzhaften Begegnungen und auf seinem Lebensweg durch Europa und führt uns als Zuschauende vor, dass menschliche Intelligenz uns zwar die Fähigkeit gibt, unser Schicksal zu begreifen, wir aber auch nicht die Macht besitzen, es zu kontrollieren.

Beim Filmfestival in Cannes 2022 gab es für Regisseur Jerzy Skolimowski den Preis der Jury und für Pawel Mykietyn den Preis für die beste Filmmusik.

Gutscheine Gutscheine